Zentrum für Erkrankung peripherer Nerven

Nerven-ErkrankungNerven stellen die Verbindung zwischen dem Gehirn, den Organen und Sinnesorganen im Körper dar. Da sie auf ihrem Weg zu diesen Organen durch Muskeln, Sehnen und Knochenlücken laufen, können sie unter bestimmten Voraussetzungen eingeklemmt werden. Dies kann grundsätzlich alle Nerven im Körper betreffen, wobei dies bei bestimmten Nerven häufiger vorkommt als bei anderen. Je nach Ausmaß und Ursache der Beschwerden lässt sich das oft nur durch eine Operation beheben. Viele dieser Eingriffe können ambulant und unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden. Bei einem erfahrenen Operateur sind Komplikationen selten.

Nerven können aber auch durch Unfälle oder bei Operationen geschädigt werden. Sollte sich der Nerv nicht von selbst erholen oder gar durchtrennt sein, muss er rekonstruiert werden. Selten finden sich auch Tumore an peripheren Nerven, insbesondere bei Patienten mit einer Neurofibromatose. Die chirurgische Behandlung von Nervenverletzungen oder -tumoren sollte ausschließlich durch erfahrene Neurochirurgen erfolgen. Eine mikrochirurgische Technik ist hierzu obligat.

Nur einige Kliniken in Deutschland bieten diese Therapien an. Unsere Klinik ist auch hier eine der wenigen deutschen neurochirurgischen Abteilungen, welche von der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie (DGNC) als Zentrum für periphere Nervenoperationen zertifiziert wurde, wodurch die besondere Kompetenz auf diesem Gebiet bestätigt wird.

Auf den folgenden Seiten finden Sie weitere Informationen zu speziellen Krankheitsbildern und deren Therapiemöglichkeiten.