Prof. Dr. Veit Braun

Prof. Dr. BraunChefarzt Neurochirurgische Klinik

Lehraufträge:
Universität Ulm
(Medizin)

Universität Siegen
(Medizinische Informatik)

Beruflich-wissenschaftlicher Werdegang

Prof. Dr. Veit Braun war langjähriger Oberarzt an der Neurochirurgischen Klinik der Universität Ulm am BKH Günzburg, bevor er am 1.9.2004 die Leitung der Neurochirurgischen Klinik am Ev. Jung-Stilling-Krankenhaus übernahm. Auslandsaufenthalte an der Neurochirurgischen Klinik Trujillo, Peru, an der University of Southern California, Los Angeles und in Paris Creteil begleiteten seine Ausbildung. Neben seiner Chefarzttätigkeit ist er in Forschung und Lehre tätig.

Er hat seine Lehrbefugnis an der Universität Ulm und hält dort regelmäßig Vorlesungen. Zusätzlich hat er einen Lehrauftrag der Universität Bonn erhalten und ist seit 2004 auch dort regelmäßig an der studentischen Ausbildung beteiligt. Seit Oktober 2012 besitzt er ebenfalls einen Lehrauftrag der Uni Siegen für den Fachbereich Medizinische Informatik, an dessen Einrichtung er maßgeblich beteiligt war.

Klinische Schwerpunkte

Prof. Dr. Veit Braun ist Facharzt für Neurochirurgie und Facharzt für Intensivmedizin und besitzt die Fachkunde Radiologie, CT und Intervention. Von der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie ist er vaskulärer Neurochirurg zertifiziert und beherrscht sowohl die offenen, als auch die interventionellen Verfahren. Auch für die Rekonstruktion nach Verletzungen peripherer Nerven hat er die Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie erhalten. Die Zertifizierung für spinale Neurochirurgie ist beantragt. Neben der Neurochirurgie bietet Prof. Braun als passionierter Bergsteiger und Marathonläufer für alle Bergsportbegeisterten und Fernreisenden einen neuen Service an.

Er besitzt sowohl das „International Diploma for Mountain Medicine“, was ihn auch zur Begleitung von Expeditionen qualifiziert, als auch die staatliche Zulassung als Tropenmedizinische Impfstelle incl. Gelbfieber (Zulassungsnr. 472). In seiner höhenmedizinischen Sprechstunde können Sie sich vor Ihrem Trekking beraten lassen, wie Sie Ihr gesundheitliches Risiko bei Ihrer geplanten „high altitude expediton“ minimieren können.

Wer den Kilimandjaro mit einer Serengetisafari kombiniert, kann alle notwendigen Impfungen einschließlich einer individuellen Reise- und Tropenmedizinischen Beratung bekommen.

Forschungsschwerpunkte

Forschungsschwerpunkt ist einerseits die funktionelle Neuronavigation, wofür Prof. Dr. Veit Braun im Jahr 2001 den DigiGlobe aus den Händen der Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt erhalten hat.

Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Funktionserhalt insbesondere bei Tumoreingriffen am Gehirn.

Prof. Dr. Braun

Mitglied in Fachgesellschaften

Prof. Braun ist seit 2008 als Schriftführer Mitglied des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie DGNC. Weiterhin ist er Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Neuroradiologie DGNR, der Deutschen Gesellschaft für Computer- und Roboterassistierte Chirurgie CURAC und des BDNC, des Berufsverbands der Deutschen Neurochirurgen.

Des weiteren ist er Mitglied der European Society of Minimally Invasive Neurological Therapy ESMINT, der Deutschen Gesellschaft für Berg- und Expeditionsmedizin BexMed und assoziiertes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie DGC. Darüber hinaus ist er als Reviewer für das European Journal of Surgical Oncology, das Journal of Clinical Neuroradiology, das Jounal of Clinical Neurology and Neurosurgery und das Central European Neurosurgery tätig.

Neue Verfahren zur funktionellen Wiederherstellung nach Verletzungen peripherer Nerven sind genauso wie die Aneurysmenbehandlung in seinem speziellen Focus.