Aneurysma mit OP ausschalten

Die Gefahr durch ein Aneurysma, lässt sich mit einer OP im Klinikum Jung-Stilling (im Einzugsbereich Köln) bannen KÖLN. Etwa ein Prozent der Bevölkerung lebt Medizinstatistiken zufolge mit einem Aneurysma. Zunehmend häufiger wird diese Gefäßaussackung, wenn sie sich im Gehirn manifestiert, per Zufall diagnostiziert, wenn zum Beispiel aufgrund von Kopfschmerzen eine Kernspintomographie durchgeführt wird. Für die…

Neuronavigation bei Aneurysma im Raum Köln / Bonn

Hochpräzise bei Aneurysma: Diakonie Siegen (Köln/Bonn) setzt auf bildgesteuertes Operieren RAUM KÖLN/BONN. Mit einem neuen Neuro-Navigationsgerät erweitert die Neurochirurgie am Klinikum Jung-Stilling der Diakonie in Siegen ihre Kompetenz in der Behandlung von Tumoren oder krankhaften Arterienerweiterungen, sogenannten Aneurysmen. Die rund eine halbe Millionen Euro teure Investition zahlt sich für die Patienten der Neurochirurgie in Siegen…

Zeitbombe Aneurysma? Operation in der Neurochirurgie Siegen

Vorbeugende Operation oder schnelle Therapie in der Diakonie Klinik in Siegen / Region Köln/Bonn RAUM KÖLN/BONN. Ein Aneurysma ist eine krankhafte Aussackung (Verdickung) einer Schlagader. Zumeist tritt sie im Bauchraum auf, aber auch im Kopf wird dieses Krankheitsbild nicht selten diagnostiziert. Platzt ein Aneurysma, so kommt es zu lebensgefährlichen inneren Blutungen. Im Bereich des Kopfes…

Patienten aus der Großregion Köln / Bonn: Aneurysma Information

Aneurysma Behandlung: Im Diakonie Klinikum Siegen Teamarbeit von Neurochirurgen und Neuroradiologen Ein Aneurysma ist eine krankhaft erweiterte Blutader, die jederzeit platzen kann. Die Statistik geht von etwa sechs bis 16 Fällen von aneurysmatischen Subarachnoidalblutungen pro 100.000 Patienten aus. Dabei kommt es zu Blutungen aus den großen Arterien der Hirnbasis in den Subarachnoidalraum, also den spaltförmiger…